blog

Beim Zahnarzt auf der sicheren Seite

posted am

Regelmäßige Prohylaxeuntersuchungen bei einem Zahnarzt bilden die Basis für eine anhaltende Zahn- und Mundgesundheit. Der Zahnmediziner sucht im Rahmen der Termine umfassend Zähne, Zahnfleisch, Kiefer und Mundhöhle nach krankhaften Veränderungen oder Auffälligkeiten ab. Zusätzlich entfernt der Zahnarzt Zahnstein. Dies sind Verkalkungen, die sich auf der Zahnoberfläche ablagern. Die relativ rauen Oberflächen des Zahnsteins stellen einen idealen Nährboden für Bakterien dar. Werden die Verkalkungen nicht regelmäßig professionell entfernt, setzt ein progressives Wachstum der Bakterienkulturen ein.…

mehr lesen »

Augen lasern - Das Lasik Verfahren

posted am

Die Augenlaserchirurgie ist in der Augenheilkunde eine junge und erfolgreiche Disziplin. Wegen wachsender Nachfrage nach LASIK kommen immer mehr Augenärzte zusammen und eröffnen Augenlaserzentren, wo sie operative Korrekturen der Sehstärke anbieten. Die LASIK gehört zu den häufigsten Laser-Operationen. Sie zeichnet sich durch viele Vorteile aus gegenüber anderen Verfahren. Die Behandlung ist fast schmerzfrei und das Erfolgsergebnis der OP ist sofort sichtbar. Das Gewebe braucht keine lange Regenerationszeit. Es heilt schnell.   …

mehr lesen »

Wurzelspitzenresektion von Molaren

posted am

Bei einer Wurzelspitzenresektion wird die Wurzelspitze eines Zahnes operativ entfernt. Dabei werden mindestens 3 mm der betroffenen Wurzel entfernt. Der Eingriff kann in bestimmten Fällen auch bei Molaren empfehlenswert sein. Diese zahnmedizinische Operation hilft, auch stark beschädigte Backenzähne zu erhalten. Als Molare gelten die Backenzähne, auch Mahlzähne genannt. Der chirurgische Eingriff bei Molaren ist deutlich komplizierter als die entsprechende Operation bei Schneidezähnen. Der Grund dafür ist einerseits, dass die Wurzeln von Molaren aufgrund ihrer Position im Gebiss schwer zugänglich sind.…

mehr lesen »

Rollstühle

posted am

Der Rollstuhl ist ein sehr wichtiges Hilfsmittel für Menschen, die in ihrer Gehfähigkeit eingeschränkt sind. Mit ihm gewinnen sie eine Mobilität, die es ihnen möglich macht, mobil zu sein und am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. In Deutschland leben mehr als 1,5 Millionen Menschen, die ganz oder teilweise auf einen Rollstuhl angewiesen sind.  Die Geschichte des Rollstuhls ist uralt und seine Erfindung liegt völlig im Dunklen. Sicher hat es Sitze mit Rollen schon bald nach der Erfindung des Rades gegeben.…

mehr lesen »

CED - Was ist eine CED?

posted am

Es handelt sich dabei um chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, welche kontinuierliche Erkrankungen oder stets wiederkehrende Erkrankungen des Darms darstellen. Meist werden unter dem Begriff die zwei am häufigsten auftretenden Krankheiten Morbus Crohn und Culitis Ulcerosa verstanden. Das Immunsystem spielt dabei die größte Rolle und zeigt oftmals eine Entzündung im Bereich des Darms auf. Die Ursache für die chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen liegt meist in psychischem Stress, welcher in einer Fehlregulierung des Immunsystems mündet und letztendlich zu einer CED führt, wie sie im MVZ Portal 10 | Zentrum für Leber-, Magen- und Darmerkrankungen angeboten wird.…

mehr lesen »

Heim für demenziell erkrankte Menschen

posted am

Die eigene Wohnung assoziieren viele Menschen mit einem Ort der Sicherheit und der Vertrautheit. Menschen, die an Demenz erkrankt sind, leiden sowohl verstärkt unter räumlichen und zeitlichen Orientierungsproblemen als auch unter dem anhaltenden Verlust der Erinnerung. Daher werden Betroffene von wenig vertrauten Räumen zusätzlich verunsichert. Erkrankte fühlen sich in ungewohnten Räumlichkeiten häufig verloren. Aufgrund dessen ist es für diese Personengruppe sehr wichtig trotz ihrer Krankheit möglichst lange selbstständig in ihrem gewohnten Umfeld zu leben.…

mehr lesen »

Kieferorthopädie

posted am

Unter den Begriff der Zahnmedizin fallen die Gebiete der Zahn-, Mund und Kieferheilkunde. Die Kieferorthopädie stellt hierbei einen Teilbereich der Zahnmedizin dar und beschäftigt sich vorwiegend mit der Behandlung von Fehlstellungen, die im Bereich der Zähne oder des Kiefers auftreten können. Fehlstellungen können besonders bei jungen Menschen im Zeitraum des Zahnwechsels auftreten. Die zweiten Zähne sind nach dem Ausfall der Milchzähne oftmals größer und brauchen daher mehr Platz. Hingegen ist dieser oftmals nicht gegeben, da die Lücke der Milchzähne um ein Wesentliches kleiner ist.…

mehr lesen »

Was ist ein Zahnarzt?

posted am

Bei einem Zahnmediziner handelt es sich um einen Facharzt, der über ein abgeschlossenes zahnmedizinisches Fachstudium verfügt. Um in Deutschland als Zahnarzt arbeiten zu dürfen, ist es zwingend erforderlich, eine Berufszulassung nachweisen zu können. Die Berufszulassungen können dabei nur zeitlich und örtlich befristet ausgestellt werden.  Die Ausbildung  Die zahnärztliche Fachausbildung umfasst in Deutschland ein Studium der Zahnheilkunde mit einer Länge von zehn Semestern. Das Studium muss dabei an einer wissenschaftlichen Hochschule erfolgen, die das Studium in einen vorklinischen und einen klinischen Teil unterteilt.…

mehr lesen »

Augenuntersuchung

posted am

Eine Augenuntersuchung kann unter vielen Umständen erforderlich werden. In der Regel wird sie dann vorgenommen, wenn der Betroffene selbst entsprechende Leiden bemerkt, oder aber wenn eine offizielle Untersuchung von Amtswegen angeordnet wird. Auch für den Erhalt verschiedener Bescheinigungen und Genehmigungen ist eine solche Untersuchung erforderlich. Dabei ist der Ablauf einer solchen in der Regel recht einfach und gibt schnellen Aufschluss über die Sehschärfe der Person.  Ablauf einer Augenuntersuchung   In den meisten Fällen wird bei einer Augenuntersuchung die Sehschärfe getestet, zum Beispiel bei der Optiker Carl Müller GmbH.…

mehr lesen »

Der Zahnarzt und seine Ausbildung

posted am

Wer das Studium der Zahnmedizin erfolgreich beendet hat, darf sich Zahnarzt nennen, wie zum Beispiel die Kollegen der Zahnarztpraxis Dr. Dirk Holfeld & Kollegen. In Deutschland darf der Beruf nur dann ausgeübt werden, wenn der Zahnmediziner eine Approbation, also eine Berufserlaubnis erhalten hat. Die Approbation erlaubt die selbstständige Berufstätigkeit, die befristet erteilt wird. Die Befristgung betrifft den Niederlassungsort, aber auch die Zeit der Tätigkeit. In Deutschland und Österreich wird der Zahnarzt zu den Freien Berufen gerechnet.…

mehr lesen »