gesundheit--medizin

Beim Zahnarzt auf der sicheren Seite

posted am

Regelmäßige Prohylaxeuntersuchungen bei einem Zahnarzt bilden die Basis für eine anhaltende Zahn- und Mundgesundheit. Der Zahnmediziner sucht im Rahmen der Termine umfassend Zähne, Zahnfleisch, Kiefer und Mundhöhle nach krankhaften Veränderungen oder Auffälligkeiten ab. Zusätzlich entfernt der Zahnarzt Zahnstein. Dies sind Verkalkungen, die sich auf der Zahnoberfläche ablagern. Die relativ rauen Oberflächen des Zahnsteins stellen einen idealen Nährboden für Bakterien dar. Werden die Verkalkungen nicht regelmäßig professionell entfernt, setzt ein progressives Wachstum der Bakterienkulturen ein.…

mehr lesen »

Augen lasern - Das Lasik Verfahren

posted am

Die Augenlaserchirurgie ist in der Augenheilkunde eine junge und erfolgreiche Disziplin. Wegen wachsender Nachfrage nach LASIK kommen immer mehr Augenärzte zusammen und eröffnen Augenlaserzentren, wo sie operative Korrekturen der Sehstärke anbieten. Die LASIK gehört zu den häufigsten Laser-Operationen. Sie zeichnet sich durch viele Vorteile aus gegenüber anderen Verfahren. Die Behandlung ist fast schmerzfrei und das Erfolgsergebnis der OP ist sofort sichtbar. Das Gewebe braucht keine lange Regenerationszeit. Es heilt schnell.   …

mehr lesen »

Wurzelspitzenresektion von Molaren

posted am

Bei einer Wurzelspitzenresektion wird die Wurzelspitze eines Zahnes operativ entfernt. Dabei werden mindestens 3 mm der betroffenen Wurzel entfernt. Der Eingriff kann in bestimmten Fällen auch bei Molaren empfehlenswert sein. Diese zahnmedizinische Operation hilft, auch stark beschädigte Backenzähne zu erhalten. Als Molare gelten die Backenzähne, auch Mahlzähne genannt. Der chirurgische Eingriff bei Molaren ist deutlich komplizierter als die entsprechende Operation bei Schneidezähnen. Der Grund dafür ist einerseits, dass die Wurzeln von Molaren aufgrund ihrer Position im Gebiss schwer zugänglich sind.…

mehr lesen »

Rollstühle

posted am

Der Rollstuhl ist ein sehr wichtiges Hilfsmittel für Menschen, die in ihrer Gehfähigkeit eingeschränkt sind. Mit ihm gewinnen sie eine Mobilität, die es ihnen möglich macht, mobil zu sein und am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. In Deutschland leben mehr als 1,5 Millionen Menschen, die ganz oder teilweise auf einen Rollstuhl angewiesen sind.  Die Geschichte des Rollstuhls ist uralt und seine Erfindung liegt völlig im Dunklen. Sicher hat es Sitze mit Rollen schon bald nach der Erfindung des Rades gegeben.…

mehr lesen »

CED - Was ist eine CED?

posted am

Es handelt sich dabei um chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, welche kontinuierliche Erkrankungen oder stets wiederkehrende Erkrankungen des Darms darstellen. Meist werden unter dem Begriff die zwei am häufigsten auftretenden Krankheiten Morbus Crohn und Culitis Ulcerosa verstanden. Das Immunsystem spielt dabei die größte Rolle und zeigt oftmals eine Entzündung im Bereich des Darms auf. Die Ursache für die chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen liegt meist in psychischem Stress, welcher in einer Fehlregulierung des Immunsystems mündet und letztendlich zu einer CED führt, wie sie im MVZ Portal 10 | Zentrum für Leber-, Magen- und Darmerkrankungen angeboten wird.…

mehr lesen »

Ambulante Pflege - Die große Erleichterung im Alltag

posted am

Das Wort „ambulant” ist gleichzusetzen mit dem Begriff „mobil”. Dort setzt das Prinzip der Ambulanten Pflege an. Es bedeutet, dass sie nicht zwangsweise an einem festen Ort stattfinden muss. Diese Hilfe, beziehungsweise Pflege, kann in verschiedenen Formen von körperlich und geistig beeinträchtigten Menschen beansprucht werden, beispielsweise im eigenen Zuhause als Unterstützung bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten wie Kochen, Wäschewaschen, das Einkaufengehen, bis hin zur vollständigen Altenpflege. Dazu zählen unter anderem das Helfen bei der Aufnahme von Nahrung und die Unterstützung körperlicher Hygienemaßnahmen, wie das Duschen des Patienten, das Wechseln eines Katheters oder das Messen des Blutzuckerspiegels.…

mehr lesen »

Ambulante Operationen - für viele Menschen die angenehmere Operationsmethode

posted am

Der Begriff definiert einen bestimmten chirurgischen Eingriff, welcher in der Praxis oder im Krankenhaus, ohne eine folgende Übernachtung, durchgeführt wird.  Das Ziel von ambulanten Operationen besteht vor allem darin, unnötige stationäre Behandlungen im Krankenhaus zu vermeiden. Dadurch kann eine wirtschaftlichere Versorgung erfolgen – falls der Zustand des Patienten dies erlaubt.  Der Eingriff erfolgt in der Regel durch die Überweisung des Arztes – dieser stellt, zur Vermeidung von Doppeluntersuchungen, dem Chirurgen die Unterlagen des Patienten zur Verfügung.…

mehr lesen »

Impfungen vor Schwangerschaft

posted am

Dass Sie sich impfen lassen sollen, ist klar. Dass Frauen sich 3 Monaten vor der Schwangerschaft impfen lassen sollten, das weiß nicht jede. Frauen, die Nachwuchs planen, sollten ihren Impfstatus überprüfen und mögliche Impflücken schließen. Falls Sie nicht wissen, welche Impfungen Sie brauchen, sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt. Impfungen schützen sowohl die schwangere Frau als auch das Ungeborene vor Infektionskrankheiten und unnötigen Risiken. Das Ungeborene wird vom Impfschutz der Mutter beschützt, denn während der Schwangerschaft besteht die Gefahr, dass eine Krankheit von der Mutter über die Plazenta auf das wachsende Kind übertragen wird.…

mehr lesen »